Ausgebucht - 4 .Qualitätszirkel im Kinderschutz - interdisziplinäre Fallsupervision

Wir laden Sie herzlich zu unserem vierten Qualitätszirkel im Kinderschutz ein, den wir wieder als interdisziplinäre Fallsupervision geplant haben. Es ist vorgesehen, die Fallsupervision breit und themenoffen zu gestalten. Wir freuen uns, wenn Sie aus dem breiten Spektrum Ihrer Praxiserfahrungen Fallbeispiele einbringen, die Sie beschäftigen oder auch Probleme oder Reibungsverluste in der Kooperation mit anderen Hilfesystemen, die sie diskutieren möchten bzw. Fragen nach fachlich angemessenen Hilfen haben.

Das Angebot der interdisziplinären Fallsupervision richtet sich an Fachkräfte die Fälle aus dem Kontext Kinderschutz reflektieren möchten. Die besprochenen Fälle werden anonymisiert und pseudonymisiert vorgestellt, vertraulich behandelt und es besteht für alle Teilnehmer der Fallsupervision Schweigepflicht. Angesprochen sind alle Fachkräfte, die mit Kinder, Jugendlichen und deren Familien zusammenarbeiten.

Die Supervision als Reflexionshilfe für das Berufsleben, die eigene Ressourcen aktiviert und spielerisch Lösungsmöglichkeiten ermöglicht ist eine gute Möglichkeit beispielsweise belastende Betreuungssituationen, Probleme im Kontakt mit Eltern oder aber Sorgen, die sie sich um einzelne Kinder machen, zu thematisieren. Mit Hilfe der anderen Teilnehmer und deren Erfahrungen können sich neue Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten entwickeln.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt ist!

Referent: Oliver Wolf, M.Sc. Psychologie und Psychchotherapie der Familie, systemischer Therapeut / Familientherapeut, Organisationsberater und Supervisior (DGSF), SAFE®-Mentor. Tätig im caleidoskop Institut und Praxis für systemische Beratung, Supervision und Bildung in Leipzig

Ort: Kulturfabrik Haldensleben, Gerikestraße 3a, 39340 Haldensleben

Zurück