Familienhebammen

Familienhebammen unterstützen Schwangere, junge Mütter oder Familien während der Schwangerschaft und bei der Betreuung des Säuglings im ersten Lebensjahr des Kindes. Sie helfen, eine stabile, tragfähige Beziehung zwischen Mutter/Eltern und Kind aufzubauen und die Gesundheit und Entwcklung des Kindes zu fördern. Vorhandene Belastungen und Risikofaktoren können so vermindert oder vermieden werden. Sie arbeiten dabei eng mit dem regionalen Netzwerk Frühe Hilfen zusammen.

Sie suchen eine Familienhebamme?

Die Familienhebammen werden über die Koordinierungsstelle vermittelt. Bitte lassen Sie uns die ausgefüllte Bedarfsmeldung zukommen oder rufen Sie uns an. Wir leiten Ihr Anliegen an die Familienhebammen weiter.

Bedarfsmeldung Familienhebammen

Infomaterial zu Familienhebammen

Das Info-Faltblatt "Familienhebammen" steht hier zum Download bereit.

PDF-Download

Vermittelnde Fachkräfte, wie Ärzte, Kliniken oder Beratungsstellen können diesen Flyer gern in Ihrer Einrichtung auslegen.

Sie möchten den Informationsflyer in Ihrer Praxis oder Einrichtung auslegen? Auf Wunsch schicken wir Ihnen mehrere Exemplare des Flyers zu. Nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!

Ausbildung zur Familienhebamme

Sie überlegen eine Ausbildung zur Familienhebamme zu absolvieren? Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Hebamme oder Kinderkrankenpflegerin und einer zusätzlichen Qualifizierung können Sie unser Team bereichern und einige Stunden im Monat in den Frühen Hilfen im Landkreis Börde tätig sein.

Wir informieren Sie gern! Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf!