Fortbildung: Kindeswohlgefährdung wahrnehmen, erkennen, handeln

Wir laden Sie herzlich zu unserer Fortbildung zum Thema "Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung gemäß § 8a, 8b SGB VIII und § 4 KKG“ ein.
Diese Veranstaltung richtet sich insbesondere an Fachkräfte, die neu im Beruf sind oder noch nicht die Gelegenheit hatten sich intensiv mit dem Thema Kinderschutz auseinanderzusetzen.

Die Einfügung des Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung in das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG/SGB VIII) hat die Aufgabe der Jugendhilfe, Kinder und Jugendliche vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen, konkretisiert und stärker in das Bewusstsein der Fachkräfte gerückt. In der Praxis treten dazu zahlreiche Fragen auf:

  • Was versteht man unter Kindeswohl und wie kann eine Gefährdung zuverlässig erkannt werden?
  • Welche Verfahrensschritte muss ich beachten?
  • Wie komme ich mit Kindern, Jugendlichen und Eltern über Gefährdungen ins Gespräch und welche Hilfen stehen zur Verfügung?
  • Was tun, wenn Hilfen nicht angenommen werden oder nicht ausreichen?
  • Wo kann ich selbst Unterstützung bekommen?
  • Wie muss die Zusammenarbeit mit anderen Diensten und Einrichtungen gestaltet werden?

In unserer Fortbildung werden diese Fragen ausführlich behandelt. Die Veranstaltung umfasst:

  • Eine Erläuterung des Begriffs Kindeswohl anhand der Grundbedürfnisse und Grundrechte von Kindern.
  • Eine Darstellung der Regelungen des § 8a KJHG/SGB VIII im Gesamtzusammenhang des rechtlichen Kinderschutzes in Deutschland.
  • Kriterien zur Erkennung einer Kindeswohlgefährdung und Wege der Hilfe.
  • Möglichkeiten der kollegialen Unterstützung und der Vernetzung der Hilfen.

Methoden: Kurzvorträge mit Medienunterstützung, Gruppenarbeit und Fallarbeit

Diese Fortbildung bietet Ihnen nicht nur wertvolle Informationen und praktische Ansätze, sondern auch die Gelegenheit, sich mit anderen Fachkräften auszutauschen und zu vernetzen. Nutzen Sie diese Chance, um Ihr Wissen zu erweitern und sich sicherer in Ihrer Rolle zu fühlen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und darauf, gemeinsam den Kinderschutz weiter zu stärken.

Referentin: Evelyn Saal,
Dipl. Sozialpädagogin, systemische Familientherapeutin und zertifizierte Fachberaterin im Kinderschutz aus dem Kinderschutzzentrum Berlin e.V.

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei. Im Verhinderungsfall bitten wir um zeitnahe Abmeldung.

Ort: Kulturfabrik Haldensleben, Gerikestraße 3a, 39340 Haldensleben

Teilnehmerinfo

Diese Veranstaltung ist geeignet für eine Anzahl von 10 bis 23 Teilnehmer:in.

• bereits angemeldet: 4
• freie Plätze: 19

Minimale Teilnehmerzahl ist noch nicht erreicht. Bitte melden Sie sich an.

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Bevor Sie diese Anmeldung ausfüllen

Beachten Sie bitte:

  • das zu den Fortbildungen und Veranstaltungen ausschließlich Fachkräfte und Ehrenamtliche, die im Landkreis Börde tätig sind, zugelassen sind.
  • Angaben in den mit * gekennzeichnete Felder erforderlich für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung sind.

Wer soll an der Veranstaltung teilnehmen?

Tragen Sie bitte die Angaben zur Teilnehmer:in ein …

Wie können wir Sie erreichen?

Bitte geben Sie für eventuelle Rückfragen einen Kontakt an, unter dem Sie erreichbar sind …

Hiermit bestätige ich, die Informationen zur Erhebung meiner personenbezogenen Daten nach § 13 DSGVO und der Fotoerlaubnis zur Kenntnis genommen zu haben*
Was ist die Summe aus 4 und 5?

Zurück