Mein Team und ich - systemisch führen in sozialen Einrichtungen

Wenn Sie eine soziale Einrichtung leiten, z.B. eine Kita, ein Familienzentrum oder eine Pflegeeinrichtung, dann tragen Sie sowohl Verantwortung für die Menschen, die in Ihrer Einrichtung tätig sind, als auch für die Menschen, die Ihre Einrichtung besuchen bzw. dort leben. Als Führungskraft gilt es in diesen komplexen Systemen den Überblick zu behalten, um nützliche Entscheidungen für möglichst alle Beteiligten treffen zu können. An dieser Stelle möchten wir Sie unterstützen. In unserer zweitägigen Weiterbildung wenden wir uns unter anderem folgenden Fragen zu:

  • Welche Haltung braucht eine Führungskraft in einer sozialen Einrichtung und wie kann sie Führung so gestalten, dass sich ein Team auch führen lässt?
  • Welche Anforderungen stellt unsere moderne Gesellschaft an Führungskräfte und wie kann man diesen gerecht werden?
  • Welche Entwicklungsprozesse und Rollen gibt es typischerweise in Teams?
  • Wie entstehen Konflikte, wozu sind diese nützlich und was ist die Aufgabe von Teamleitung innerhalb dieser?

Ziel dieser Weiterbildung ist, Sie in Ihrem systemischen Denken und Handeln zu schulen, neue Reflexionsprozesse anzuregen, Sie in Ihrer Führungshaltung zu bestärken, sowie Ihnen lösungs- und ressourcenorientierte Methoden für Ihren Arbeitsalltag zu vermitteln.

Seminarinhalte

  • Grundlagen und -haltungen des systemischen Denkens und Handelns (u.a. Ressourcenorientierung, Lösungsorientierung, Zirkularität, Konstruktivismus)
  • Konzept der Neuen Autorität
  • Wissensvermittlung zu Teamentwicklungsprozessen, Teamrollen und Konflikttheorien
  • Praktische Übungen zur Reflexion der eigenen Haltung und Rolle
  • Ideen für systemische Mitarbeiter*innengespräche und Gespräche mit dem ganzen Team

Referentin

Theresa Langlotz (Psychologin (M.Sc.) – Schwerpunkt Familienpsychologie, Systemische Therapeutin (SG) für Einzelne, Paare und Familien, Supervisorin, tätig im calaidoskop Institut und Praxis für systemische Beratung, Supervision und Bildung)

Termine

24.01.2023, 10:00 Uhr – 17:00 Uhr
25.01.2023, 9:00 Uhr – 16:00 Uhr

Veranstaltungsort: Landratsamt Bornsche Straße 2, 39340 Haldensleben, Sitzungsraum

Teilnehmerbeitrag: 100€ (Rechnung erfolgt nach Ihrer Anmeldung über Calaidoskop Institut und Praxis)

Nach Ihrer Anmeldung erlauben Sie uns, Ihre Kontaktdaten an Calaidoskop Institut und Praxis in Leipzig zu übermitteln. Sie erhalten dann eine Rechnung von dort.

Rücktrittsregelung:Kursabsagen Ihrerseits sind ausschließlich per E-Mail an fruehe-hilfen@landkreis-boerde.de zu richten. Bei einer Abmeldung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird Ihnen ein Drittel und bis 2 Wochen vorher werden zwei Drittel berechnet. Bei späterer Abmeldung kann Ihnen Ihr Teilnehmerbeitrag leider nicht zurückerstattet werden.
Keine Stornokosten entstehen, wenn Sie für den Kurs einen Ersatzteilnehmer finden, der sich verbindlich anmeldet. Die Gründe für eine Kursabmeldung sind für diese Regelung unerheblich. Sollte der Kurs von Seiten des Instituts nicht stattfinden, versuchen wir einen Ersatztermin zu finden oder Sie erhalten bereits gezahlte Beiträge zurück.

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Bevor Sie diese Anmeldung ausfüllen

Beachten Sie bitte:

  • das zu den Fortbildungen und Veranstaltungen ausschließlich Fachkräfte und Ehrenamtliche, die im Landkreis Börde tätig sind, zugelassen sind.
  • Angaben in den mit * gekennzeichnete Felder erforderlich für die Bearbeitung Ihrer Anmeldung sind.

Wer soll an der Veranstaltung teilnehmen?

Tragen Sie bitte die Angaben zur Teilnehmer:in ein …

An wen soll die Rechnung gehen?

Tragen Sie jetzt bitte die Angaben für die Rechnung ein …

Wie können wir Sie erreichen?

Bitte geben Sie für eventuelle Rückfragen einen Kontakt an, unter dem Sie erreichbar sind …

Hiermit bestätige ich, die Informationen zur Erhebung meiner personenbezogenen Daten nach § 13 DSGVO und der Fotoerlaubnis zur Kenntnis genommen zu haben*
Bitte addieren Sie 9 und 9.

Zurück