Seminar Kindeswohlgefährdung „Wahrnehmen -Erkennen-Handeln“

Ärzte, Hebammen, pädagogische Fachkräfte, Lehrer*innen, Sozialpädagog*innen, Psycholog*innen und ähnliche Berufsgruppen haben  den gesetzlichen Auftrag zu handeln, sofern Anhaltspunkte für eine mögliche Kindeswohlgefährdung wahrgenommen werden.

Doch wo beginnt Kindeswohlgefährdung? Was sind gewichtige Anhaltspunkte? Und was mache ich, wenn ich dahingehend etwas beobachtet oder vermutet?

Das Seminar Kindeswohlgefährdung „Wahrnehmen -Erkennen-Handeln“ vermittelt Ihnen Basiswissen zum Thema Kinderschutz und bietet Hilfen zur Gefährdungseinschätzung sowie zum Handlungsablauf bei einer latenten oder akuten Kindeswohlgefährdung. Zur Diskussion stehen Chancen und Grenzen der Einflussnahme in verschiedenen Settings sowie die Rolle des Jugendamtes und des Familiengerichtes. Gern können Sie eigene Fälle aus Ihrer beruflichen Praxis einbringen, die wir dann gemeinsam besprechen.

Nutzen Sie die Teilnahme an der Fortbildung auch zum Erfahrungsaustausch mit anderen Fachkräften und zur Auffrischung Ihres Wissens.

Ort: Landratsamt Haldensleben von 09.00Uhr - 16.30Uhr