Aktuelle Meldungen

Wie hat sich der Alltag von Kindern in der Corona-Krise verändert?

Dieser Frage geht eine Studie des Deutschen Jugendinstituts (DJI) nach.

"Kind sein in Zeiten von Corona" untersucht, wie Kinder mit den erfolgten Einschränkungen umgehen und wie sie sich auf ihr Wohlbefinden auswirken.

Informationsfilm "Was sind Frühe Hilfen?" in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch und Türkisch mit Untertiteln.

Während der Coronavirus-Pandemie benötigen vor allem belastete Familien mehr Unterstützung. Die Möglichkeiten zu helfen sind jedoch durch Infektionsschutzmaßnahmen eingeschränkt. Eine Untersuchung zeigt, welche Auswirkungen die Pandemie auf den Kinderschutz hat und wie sich die Arbeit von Fachkräften mit den aktuellen Herausforderungen verändert.

Erste Studienergebnisse zeigen:

  • Fachkräfte müssen mit digitaler Technik ausgestattet und geschult werden
  • Um Hilfebedarf festzustellen, ist persönlicher Kontakt wichtig
  • Ob die Pandemie zu mehr Gewalt in Familien geführt hat, ist nach wie vor ungeklärt

Hebamme Elisabeth Salomon wird nach über 50 Arbeitsjahren in den wohl verdienten Ruhestand treten. Ein Abschied, der ihr alles andere als leichtfällt.

Sehr geehrte Fachkräfte und Netzwerkpartner,

wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen Ihres aktuellen Info-Briefs des Netzwerks Kinderschutz und Frühe Hilfen Landkreis Börde Herbst 2020.

Ihr Team der Koordinierungsstelle

Viele Neugeborene unseres Landkreises erblicken im Klinikum in Halberstadt das Licht der Welt. Um diese Eltern mit unseren Angeboten zu erreichen, verstärken wir die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Harz.