Aktuelles

Alle Meldungen >

  • Sprechzeiten: Außenstelle in Oebisfelde ist in diesem Jahr einmal im Monat besetzt

  • Angebot: Wir krabbeln online!  Am Mittwoch, 16. Juni 2021 9:00 Uhr – 9:30 Uhr startet erstmals die wöchentliche AWO-online-Krabbelgruppe

  • Beratung: Seit Mai 2021 hat Frau Gundel Wegerer die Elternzeitvertretung für Frau Madlen Breyer übernommen

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) informiert mit unterschiedlichen Medien über das frühkindliche Schreien und klärt über die Gefahren des Schüttelns von Säuglingen auf. Sie enthalten Tipps, wie Eltern ihr schreiendes Kind beruhigen können, und ermutigen sie, sich bei Bedarf Hilfe zu holen. Faltblätter in mehreren Sprachversionen und eine Broschüre in Leichter Sprache können für die Aufklärungsarbeit vor Ort angepasst werden.

Worum geht es?
Vor-Sprung ist ein gemeinsames Weiterbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte von benachbarten Kindertagesstätten und Grundschulen, um Kinder beim Übergang von einer Institution zur anderen zu unterstützen.

An wen richtet sich das Angebot?
An alle Erzieher*innen, Lehrkräfte und an weitere pädagogische Fachkräfte (z. B. Heilpädagogik, DaZ, Schulsozialarbeit, Hort), die an einem der Projektstandorte in einer Kita oder Grundschule tätig sind.
Die Workshopgruppen setzen sich aus Fachkräften benachbarter Kitas und Grundschulen zusammen.

Auch in diesem Jahr findet wieder ein BabysitterKurs im Landkreis Börde statt.

Der LIBA e.V. bietet:
- kostenlose Ausbildung und Zertifizierung zum Babysitter
- Aufnahme in einen Babysitterpool, ggf. Internetportal und kostenlose Vermittlung
- Austausch mit anderen Babysittern
- Beratung und Unterstützung bei den ersten Jobs

Die Beratungsstellen des Landkreises haben auch im Corona-Shutdown weiterhin geöffnet. Gespräche finden in dringenden Fällen weiterhin in den Beratungsstellen statt.  Alternativ werden Ratsuchende auch am Telefon, online oder über Videotelefonie beraten.

Logo Kinderschutz Leitlinie

Kinderschutzleitlinie soll Fachkräften aus Medizin, Pädagogik und Jugendhilfe dabei helfen, bei Fällen von Kindeswohlgefährdung angemessen zu reagieren und zusammenzuarbeiten.

NEST-Material

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat neues NEST-Material für Fachkräfte in den Frühen Hilfen zur Unterstützung ihrer Arbeit mit Familien veröffentlicht.

Medizinische Kinderschutzhotline

Die Medizinische Kinderschutzhotline ist ein vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördertes Beratungsangebot für Angehörige der Heilberufe …

Zusammen mit dem "Bündnis gegen Schütteltrauma" klärt das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) über die Folgen des Schüttelns von Säuglingen und Kleinkindern und über frühkindliches Schreien auf.