Aktuelles

Alle Meldungen >

Sie überlegen eine Ausbildung zur Familienhebamme zu absolvieren? Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung als Hebamme oder Kinderkrankenpflegerin und einer zusätzlichen Qualifizierung können Sie unser Team bereichern und einige Stunden im Monat in den Frühen Hilfen tätig sein.

Im Frühjahr des kommenden Jahres wird ein Qualifizierungskurs zur Familienhebamme in Sachsen-Anhalt beginnen. Bitte wenden Sie sich für nähere Informationen an uns, wir beraten Sie gern!

Die Landesstelle für Suchfragen im Land Sachsen-Anhalt bietet die 3-tägige Fortbildung in Gesprächsführung „Kita-MOVE“ (Motivierende Kurzintervention mit Eltern im Elementarbereich) an.

Sehr geehrte Fachkräfte und Netzwerkpartner,

wir freuen uns sehr Ihnen ab sofort unseren neuen Flyer "Einschätzung einer Kindeswohlgefährdung" präsentieren zu können.

Sie sind eine gemeinnützige Organisation? Eine Kita oder ein Familienbildungszentrum? In der freien Kinder- und Jugendhilfe tätig? Mitarbeiterin im Jugendamt? Oder Träger der Wohlfahrtspflege?

Die IMPULS Deutschland Stiftung e.V. bietet Ihnen eine Anschubfinanzierung für die Bildungsprogramme Opstapje und HIPPY an.

In unseren Newslettern informieren wir über Aktivitäten, Neuigkeiten und Termine rund um den Kinderschutz und die Frühen Hilfen im Landkreis Börde.

Logo Kinderschutz Leitlinie

Kinderschutzleitlinie soll Fachkräften aus Medizin, Pädagogik und Jugendhilfe dabei helfen, bei Fällen von Kindeswohlgefährdung angemessen zu reagieren und zusammenzuarbeiten.

NEST-Material

Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat neues NEST-Material für Fachkräfte in den Frühen Hilfen zur Unterstützung ihrer Arbeit mit Familien veröffentlicht.

Medizinische Kinderschutzhotline

Die Medizinische Kinderschutzhotline ist ein vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördertes Beratungsangebot für Angehörige der Heilberufe …

Zusammen mit dem "Bündnis gegen Schütteltrauma" klärt das Nationale Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) über die Folgen des Schüttelns von Säuglingen und Kleinkindern und über frühkindliches Schreien auf.